News – Strassenzulassung

Schweizer Strassenzulassung

Ab 16 Jahren ist kein Führerausweis erforderlich (ab 14 Jahren braucht es die Kategorie G oder M).
Das Fahrzeug ist nicht für den öffentlichen Strassenverkehr zugelassen. Es dient ausschliesslich dem Gebrauch auf privaten Wegen und Plätzen.
Das Fahrzeug sollte nur in Betrieb genommen werden, wenn die Umstände eine gefahrlose Nutzung für den Nutzer und Aussenstehende erlauben.
Es wird empfohlen das Fahrzeug mit der entsprechenden Schutzausrüstung (Helm, Schoner) zu nutzen.
Die Offizielle Ankündigung: Bundesamt für Strassen ASTRA

 

WEGLEITUNG ZUM AUSFÜLLEN DES GESUCHS ZUR ERSTELLUNG EINER SCHWEIZERISCHEN TYPENGENEHMIGUNG DER GRUPPE 7A FÜR EINSPURIGE MOTORFAHRZEUGE OHNE EG-GESAMTGENEHMIGUNG

Oktober 2016 / 24.05.17

 

Motorfahrräder mit Elektro- oder Verbrennungsmotor

Fahrzeuge mit einer Vmax > 30 km/h müssen als Fahrzeugart «Kleinmotorräder» (Art. 14 Bst. b VTS) oder als Fahrzeugart «Motorrad» (Art. 14 Bst. a VTS) zum Strassenverkehr zugelassen werden. Sie müssen sämtliche Vorschriften für die entsprechende Fahrzeugart erfüllen (z.B. Abgas, Lärm, Bremsen, Beleuchtung usw.).

Motorfahrräder werden nach Art. 18 VTS in Subarten eingeteilt. Die Subart «motorisierter Rollstuhl» (Art. 18 Bst. c VTS) wird in der Gruppe 7b näher beschrieben.

 

 Download WEGLEITUNG

 

WEGLEITUNG

 

 

Zusammenstellung der wichtigsten Vorschriften über Zulassung und Betrieb von Elektro-Motorfahrrädern

Stand 15. Januar 2017

 

 Download

 

Originalartikel: Bundesamt für Strassen ASTRA

 

 

 Fachkontakt